07.04.2021

Gesundheitsversorgung im Weserbergland

Grüne laden zu Online-Konferenz mit Expert*innen am 14. April um 19:00 Uhr ein

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren und Fragen zu stellen!

 

Die Zugangsdaten für die Online-Konferenz finden Sie unten.


Die Corona-Pandemie wirft die Frage auf, wie es generell um unser Gesundheitssystem steht. Viele Menschen bewegt, ob unser Gesundheitssystem gut aufgestellt ist und was es zu verbessern gilt. Von der Bezahlung der Pflegekräfte bis zum Mangel an Hausärzt*innen und Fachärzt*innen in ländlichen Räumen.

Auf Initiative des stellvertretenden Vorsitzenden der Grünen im Landtag, Christian Meyer, findet daher am 14. April um 19:00 Uhr eine öffentliche Online-Diskussionsveranstaltung zur medizinischen Versorgung im Weserbergland statt. Christian Meyer ist als Landtagsabgeordneter zuständig für die Landkreise Holzminden, Hameln-Pyrmont und Schaumburg.

„Hier im Weserbergland werden die Fragen zu unserem Gesundheitssystem konkret: Wie steht es um eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung, um unsere Krankhäuser, medizinischen Fachzentren und gute Pflege? Was muss getan werden um diese zu verbessern? Gibt es ausreichend Impf- und Testmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie? Sind unsere Gesundheitsämter ausreichend aufgestellt für Pandemien und Prävention? Wie können wir medizinisches Personal für unsere Region gewinnen?“, so der Grünen-Politiker.

„Wir wollen uns diesen Fragen nähern und haben für die Diskussion die Sprecherin für Gesundheit und Pflege der grünen Landtagsfraktion, Meta Janssen-Kucz, eingeladen.“ Janssen-Kucz wird über die gerade abgeschlossene Arbeit der Enquetekommission des Landtags zur medizinischen Versorgung in Niedersachsen berichten, die schon vor der Corona-Pandemie ihre Arbeit aufgenommen hat. Das Gremium mit den langen Namen „Enquetekommission zur Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung in Niedersachsen – für eine qualitativ hochwertige und wohnortnahe medizinische Versorgung“ hat in rund 60 Sitzungen Expertinnen und Experten aus allen gesundheitsrelevanten Bereichen angehört und jüngts ihren Abschlussbericht vorgelegt.

Als Gäste und Expert*innen werden auch Dr. Markus Hedemann, hausärztlicher Internist in Hameln und Dr. Anja Horn, Hausärztin in Holzminden teilnehmen und Impulse für die Diskussion geben.

„Anhand der konkreten Probleme vor Ort müssen wir überprüfen, inwieweit die aktuellen politischen Rahmenbedingungen zu unseren Vorstellungen von medizinischer Versorgung passen", so Helge Limburg, der für die Grünen im Weserbergland im Herbst in den Bundestag einziehen möchte und bereits jetzt alle Anregungen für seine politische Arbeit in Berlin mitnehmen will.

Die Online-Diskussionsveranstaltung beginnt am 14. April um 19.00 Uhr.

 

Zugangsdaten:

 

Per Computer, Tablet oder Smartphone: https://global.gotomeeting.com/join/179272541

Per Telefon (bei Geräten, die diese Funktion unterstützen, ist die sofortige Teilnahme über eine der unten aufgeführten Direktwahlnummern möglich.):

Deutschland: +49 721 6059 6510

Zugangscode: 179-272-541

Direktwahl: tel:+4972160596510,,179272541#

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind: global.gotomeeting.com/install/179272541



zurück

URL:https://www.gruene-holzminden.de/home/expand/802542/nc/1/dn/1/